Fund­sa­chen-Ver­stei­ge­rung: al­les kommt un­ter den Ham­mer!

share
Fundsachen-Versteigerung / ©  Thorben Wengert / pixelio.de
Fahrräder, Uhren, Schmuck, Koffer und so manche Kuriositäten kommen unter den Hammer. (Grafik: WN24)© Thorben Wengert / pixelio.de

Fundsachen-Versteigerung zugunsten sozialer Projekte im Wiener Neustädter Rathaus

Am Freitag, dem 3. Juni, findet in der Bürgerservicestelle des Neuen Rathauses ab 14 Uhr die nächste Auflage der Wiener Neustädter „Fundsachenversteigerung“ statt. Der Erlös kommt Projekten vom Sozialservice des Magistrates zugute.

Am Freitag, dem 3. Juni, findet in der Bürgerservicestelle des Neuen Rathauses ab 14 Uhr die nächste Auflage der Wiener Neustädter „Fundsachenversteigerung“ statt. Der Erlös kommt Projekten vom Sozialservice des Magistrates zugute.

„Zum 1., zum 2. und zum…“

Werden beim Fundamt abgegebene Gegenstände innerhalb eines Jahres nicht abgeholt und reflektiert auch der Finder nicht auf die Objekte, so gehen diese laut Gesetz in das Vermögen der Stadt Wiener Neustadt über. Genau diese Gegenstände werden nun am 3. Juni versteigert bzw. die kleineren Dinge im Rahmen eines Flohmarktes verkauft.

Die Versteigerung

Highlights der Versteigerung werden wieder Fahrräder sein, die allesamt in einem Top-Zustand und zu relativ günstigen Preisen zu ersteigern sind. Alle Versteigerungsgegenstände (darunter auch Uhren und Schmuck) können ab dem 30. Mai 2016 im Neuen Rathaus besichtigt werden.

Der Flohmarkt

Alle nicht ganz so wertvollen Fundsachen wie Modeschmuck, Handtücher, o. ä. kommen nicht zur Versteigerung, sondern werden bei einem großen Flohmarkt verkauft, der ebenfalls schon ab dem 30. Mai läuft.

Fundsachen-Versteigerung
3. Juni 2016, ab 14.00 Uhr
Neues Rathaus, Wiener Neustadt