Tie­ri­scher Ein­satz: Feu­er­wehr ret­tet Ba­by­ka­nin­chen

share
Feuerwehr rettet Babykaninchen / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Wie­ner Neu­stadt: gro­ße Wie­der­se­hens­freu­de bei Kin­dern

Eine aufmerksame Autofahrerin aus St. Veit an der Triesting entdeckte gestern auf der Badener Straße ein querendes Babykaninchen.

Kaninchen waren ausgebüxt

Das Tier lief über die Straße und verkroch sich unter einem Auto. Da die Passantin das Tier unter den Fahrzeug nicht greifen konnte, rief sie die Feuerwehr Wiener Neustadt zur Hilfe. Die zufällig im Haus anwesende Mannschaft rückte umgehend mit einem Rüstfahrzeug aus und begab sich zur Einsatzstelle. Dort konnte das verschreckte Tier rasch gefunden und eingefangen werden.

Nach kurzer Erkundung fanden die Kameraden einen Garten direkt an der Badener Straße, in welchem mehrere Kaninchen frei umherliefen. Offenbar haben sich die Kaninchen selbst aus ihrem Gehege befreit.

Gehege war schlecht gesichert

Nach kurzer Wartezeit traf die Familie ein. Die jungen Töchter der Familie freuten sich sichtlich, dass es dem Kaninchen gut ging und versicherte den Feuerwehrkameraden, dass das Gehege künftig besser gesichert wird. Die drei Ehrenamtlichen waren etwa eine halbe Stunde im Einsatz.

Brand Sägewerk / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Drei Einsätze für die Feuerwehr Wiener Neustadt

Panorama