Früh­lings­er­wa­chen in der In­nen­stadt – der Mai­baum steht!

share
Maibaum-Aufstellen / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
Gemeinderat Philipp Gruber, Stadtrat Philipp Gerstenmayer, Stadtrat Franz Dinhobl, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Stadtrat Franz Piribauer, Gemeinderat Michael Klosterer, Erster Vizebürgermeister Christian Stocker und Gemeinderat Franz Hatvan feierten das große "Frühlingserwachen" mit dem Maibaumaufstellen.Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wie­ner Neu­stadt: aus­ge­las­se­ne Stim­mung auf dem Haupt­platz

Am Samstag feierte die Stadt Wiener Neustadt das große „Frühlingserwachen“ zum 2. Geburtstag des Marienmarktes.

Den zahlreichen Gästen wurde am Hauptplatz und in den Fußgängerzonen ein buntes Programm mit Live-Musik, einem Flohmarkt, einer Sticker-Tauschbörse und vielem mehr geboten.

Das große Maibaum-Aufstellen

Highlight war, wie schon in den beiden letzten Jahren, das Aufstellen des Maibaums vor dem Rathaus durch den Lichtenwörther Burschenklub, musikalisch untermalt vom Musikverein „Lutunwerde“ Lichtenwörth. Dazu gab es einen großen Flohmarkt in den Fußgängerzonen, an dem sich 41 innerstädtische Betriebe beteiligten. Für die Kleinsten gab es Kinderschminken, Luftballons modellieren, Kräutern eintopfen, eine Hüpfburg und eine Kinderzeichenstation.

Live-Musik auf dem Marienmarkt

Stündliche Live-Musik-Acts auf dem Marienmarkt, wie etwa von den „Marching Horns“ unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Raoul Herget, sorgten für eine ausgelassene Stimmung in der Innenstadt.

„Mit dem großen Fest für unsere Innenstadt hat das Herz unserer Stadt aufgeblüht. Wir haben heuer nicht nur das Jubiläum des Marienmarktes und das Maibaumaufstellen gefeiert, sondern auch, dass wir heuer, dank der NÖ Landesausstellung ‚Welt in Bewegung‘, das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum Niederösterreichs sind“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Frühlingserwachen 2019 / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

„Frühlingserwachen“: Frühlingsfest in der Innenstadt

Freizeit