Fahr­zeug­brand nach Un­fall auf Süd­au­to­bahn

share
Fahrzeugbrand auf A2 / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Wie­ner Neu­stadt im Ein­satz auf der A2

Um 4:44 Uhr am 3. Adventsonntag 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt zu einem Pkw-Brand auf der A2 Südautobahn gerufen.

Gemäß Alarmplan Autobahn wurde die diensthabende Gruppe alarmiert. Innerhalb weniger Minuten rückte die Feuerwehr Wiener Neustadt mit vier Fahrzeugen zum Einsatzort aus.

Lenker kam von Fahrbahn ab

Aus bislang unbekannter Ursache kam der Lenker eines Ford auf der dritten Spur der A2 in Fahrtrichtung Graz von der Fahrbahn ab, touchierte zuerst die Betonleitwand, kam wieder auf die Fahrbahn zurück um dann frontal in der Betonleitwand zum Stehen zu kommen. Das Fahrzeug begann zu brennen. Der im Fahrzeug vorne mitgeführte Feuerlöscher konnte ob des Feuers nicht erreicht werden.

Das „Aluminium brannte“ bereits

Als die Feuerwehr Wiener Neustadt mit dem ersten Tanklöschfahrzeug eintraf, stand der Pkw bereits im Vollbrand. Unter schwerem Atemschutz und unter Beimengung von Schaummittel wurde der Brand bekämpft. „Der Brand war bereits so fortgeschritten, dass das Aluminium brannte“, so Einsatzleiter Hauptbrandmeister Andreas Michalitz.

Mit einem weiteren Tanklöschfahrzeug wurde die Absicherung der Einsatzstelle durchgeführt. Nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren, wurde das völlig ausgebrannte Wrack mit dem Wechselladefahrzeug zum nächstgelegenen Rastplatz verbracht.

Auffahrunfall Südautobahn / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Auffahrunfall auf A2: PKW schiebt sich unter LKW

Panorama