Neue Street­wor­ker sind auf Wie­ner Neu­stadts Stras­sen un­ter­wegs

share
Streetworker von rumtrieb / Foto: Jugend & Kultur
Die neuen Streetworker Martin Spalek, Erwin Zimmermann und Anna Brodacz sind ab jetzt in Wiener Neustadt unterwegs.Foto: Jugend & Kultur

Das Wie­ner Neu­städ­ter Street­work-Team „Rum­trie­b“ hat sich neu for­miert. Er­win Zim­mer­mann bringt als neu­er Be­reichs­lei­ter viel Er­fah­rung und fri­schen Wind in die mo­bi­le Ju­gend­ar­beit.

Ob in der Porsche-Siedlung, im Stadtpark, am Hauptplatz oder am Flugfeld. Das Rumtrieb-Team macht seinem Namen alle Ehre und ist die ganze Woche unterwegs. „Wir suchen den Kontakt zu jungen Menschen und sind für sie als Ansprechpartner in allen Belangen des Lebens da. Egal ob es um eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung oder eine Beratung zu ernsteren Themen wie Beziehungen oder auch Gewalt geht“, erzählt der neue Rumtrieb-Chef Erwin Zimmermann (48). Er hat zuletzt in Wien als diplomierter Sozialarbeiter einen Jugendtreff und eine Streetworkeinrichtung geleitet. „Davor war ich selbständig in der Textilbranche. Vor 13 Jahren aber wollte ich nicht mehr dem Profit nachrennen und lieber etwas Sinnvolles machen und Menschen weiterhelfen. Und gerade in der Jugendarbeit habe ich viele positive Erfahrungen gemacht, da hier viel Veränderung möglich ist.“

Am besten einfach ansprechen

Neben Erwin Zimmermann sind auch die diplomierten Sozialarbeiter Martin Spalek und Anna Brodacz ab jetzt für Wiener Neustadts Jugendliche da: „Am besten, man spricht uns einfach an!“ – entweder auf der Straße oder bei einem der nächsten Events, die das Rumtrieb Team ebenfalls betreut. „Am 5. September laden wir wieder zu ‚Rampen unter Lampen‘ am megafon Skatespot und auch beim Flugfeldfest am 13. September sind wir mit unserem Rumtrieb-Bus Vorort“, freut sich das Team auf viele spannende Begegnungen.

Die mobile Jugendarbeit „Rumtrieb“ ist ein Teilbereich des Vereins „Jugend & Kultur“, der auch die Jugendberatung „Auftrieb“, die Jugendintensivbetreuung „Triebfeder“ und das Jugend- und Kulturhaus „Triebwerk“ betreibt. Übrigens hat das Rumtrieb-Team auch eine „Homebase“ in der Grazerstraße 77, wo jeden Mittwoch um 15 Uhr der Girlsday stattfindet und jeden Donnerstag ab 16 Uhr steht das Rumtrieb-Lokal für alle als Treffpunkt offen.