Er­fah­rungs­aus­tausch der Selbst­hil­fe­grup­pen im Lan­des­kli­ni­kum

share
Selbsthilfegruppen im LK / Foto: zVg
Pflegedirektorin Dr.in Evelyn Fürtinger, MAS, der Kaufmännische Direktor Mag. Andreas Gamlich und die stv. interim. Ärztliche Direktorin Prim.a Dr.in Angelika Karner-Nechvile, MSc, MBA, sowie das Team des Entlassungsmanagements durften sich über die große Beteiligung am Selbsthilfegruppen Jour fix freuen. Als Ehrengäste konnten auch Susan Heine, Vertreterin des NÖ Dachverbandes der Selbsthilfegruppen (ganz rechts 3. Reihe stehend) und Karin Rosenstingl, MBA, Vertreterin der NÖ Landeskliniken-Holding (ganz rechts 1. Reihe sitzend) begrüßt werden.Foto: zVg

Wie­ner Neu­stadt: gut be­such­ter Jour fix im ­Lan­des­kli­ni­kum

Bei der optimalen Behandlung von Erkrankungen spielt nicht nur die richtige medizinische Betreuung eine Rolle, auch der Kontakt zu anderen Betroffenen kann die Heilung beschleunigen und Kraft spenden.

Dies ist dem Landesklinikum Wiener Neustadt sehr wichtig und so pflegt man eine sehr gute Partnerschaft mit den Selbsthilfegruppen. Kürzlich fand das jährliche Jour fix statt, bei dem sich Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfegruppen sowie des Klinikums austauschen konnten.

Jährlicher Jour fix

Seit der Erreichung des Gütesiegels Selbsthilfefreundliches Krankenhaus im Oktober 2012 werden die Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfegruppen von den Mitarbeiterinnen des Entlassungsmanagements, welche für die Kooperation mit diesen verantwortlich sind, jährlich zu einem Jour fix ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeladen.

Im Mittelpunkt des heurigen Treffens stand vor allem die Vorbereitung zur Rezertifizierung des Gütesiegels Selbsthilfefreundliches Krankenhaus. Die Kollegiale Führung und die Selbsthilfepartnerinnen des Entlassungsmanagements freuten sich sehr über das große Interesse der vielen Gäste.

Anliegen und Wünsche vorbringen

Dazu gehörten unter anderem Susan Heine, Vertreterin des NÖ Dachverbandes der Selbsthilfegruppen, Karin Rosenstingl, MBA, Vertreterin der NÖ Landeskliniken-Holding sowie die Vertreter jener Gruppen, die mit dem Landesklinikum Wiener Neustadt einen Kooperationsvertrag eingegangen sind.

„Bei unserem Jour fix können sich die Selbsthilfegruppen präsentieren und ihre Anliegen und Wünsche vorbringen. Vom heurigen regen Erfahrungsaustausch werden vor allem unsere Patientinnen und Patienten großen Gewinn erzielen. Somit ist die Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen stets ein Erfolg für beide Seiten“, erklärt Pflegedirektorin Dr.in Evelyn Fürtinger, MAS.