E-Mo­bi­li­täts­tag am 19. Sep­tem­ber in Wie­ner Neu­stadt

share
Energiebeauftragter DI Martin Hesik, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und Obmann Andreas Otahal vom Verein "Energie-Forum" präsentieren den E-Mobilitätstag am 19. September 2015.

Eu­ro­päi­sche Mo­bi­li­täts­wo­che: Wie­ner Neu­stadt mit gro­ßem E-Mo­bil-In­fo­tag.

Auch in diesem Jahr findet vom 16. bis 22. September 2015 wieder die europäische Mobilitätswoche statt. Die weltweit größte Kampagne für klimafreundliche Mobilität, an der sich alljährlich mehr als 2.000 Städte und Gemeinden beteiligen, hat einen ganz klaren Hintergrund: Der motorisierte Verkehr gehört zu den großen Energieverbrauchern und CO2-Emittenten unserer Gesellschaft, in keinem anderen Sektor sind die Treibhausgasemissionen so stark gestiegen und die Klimaziele so deutlich verfehlt worden, wie im Verkehr.

Auch in diesem Jahr findet vom 16. bis 22. September 2015 wieder die europäische Mobilitätswoche statt. Die weltweit größte Kampagne für klimafreundliche Mobilität, an der sich alljährlich mehr als 2.000 Städte und Gemeinden beteiligen, hat einen ganz klaren Hintergrund: Der motorisierte Verkehr gehört zu den großen Energieverbrauchern und CO2-Emittenten unserer Gesellschaft, in keinem anderen Sektor sind die Treibhausgasemissionen so stark gestiegen und die Klimaziele so deutlich verfehlt worden, wie im Verkehr.

Zahlreiche Aktionen

In Österreich beteiligen sich dabei nicht nur mehrere hundert Gemeinden sondern auch zahlreiche Firmen mit Aktionen: Der Verkehrsclub Österreich wartet in der Mobilitätswoche mit einer Gratis-Haftpflicht- und Unfallversicherung für Radfahrer und Fußgänger, Zipcar bietet ein 4 Monate-Gratis-Carsharing-Paket an, Öffi-Aktionen gibt es seitens der ÖBB, der Wiener Linien, dem VOR und einiges mehr.

Veranstaltung auf dem Hauptplatz

Die Stadt Wiener Neustadt beteiligt sich an der Mobilitätswoche mit einer ganz speziellen Aktion unter dem Motto „Elektro-Mobilität kennen lernen und testen!“ am Samstag, dem 19. September 2015, auf dem Hauptplatz.

Von 9 bis 12 Uhr stehen für Interessierte unterschiedlichste Elektro-Pkws zum Kennenlernen der aktuellen, strombetriebenen Alternativen am Fahrzeugsektor bereit. Besonders wertvoll: Nicht nur einzelne Händler stehen für Auskünfte bereit, sondern auch private und Firmenbesitzer, mit Einblicken in deren persönlichen Alltag mit Elektro-Autos.

Wer es noch genauer wissen will, der erlebt das einmalige Fahrgefühl mit Elektro-Autos bei einer kostenlosen Probefahrt mit der Fahrschule Haltau (Start am Domplatz).

Das Angebot

Vertretene Firmen und Fahrzeuge:

  • Nissan Leaf (Allradzentrum Schwarz)
  • KIA Soul electric (Autohaus Hönigmann)
  • Renault ZOE Z.E. (Fahrschule Haltau – Probefahrten!)
  • Renault ZOE Z.E. (Verein Energie-Forum)
  • Renault ZOE Z.E. (Thomas Pogatschnig, Föhrenau)
  • Renault Kangoo Z.E. (Biogärtnerei Monika Jasansky, Bad Erlach)
  • Mitsubishi iMiev (Steuerberatungskanzlei Bollenberger, Wiener Neustadt)
  • BMW i3 (Energiebeauftragter Wiener Neustadt)
  • VW e-Up (Dr. Spreitzhofer, Katzelsdorf)
  • Citroen C-Zero (Elektrikermeister Gnam, Katzelsdorf)
  • Tesla Model S (IT-Spezialist Markus Fuchs-Winkler, Aspang)
  • VW Golf Electric (Autohaus Porsche Wiener Neustadt)
  • Ladesäulen-Technik (EVN)
  • Elektro-Trial-Motorräder (Verein etrail, Baden)

Der E-Mobilitätstag ist eine Veranstaltung des städtischen Energiebeauftragten gemeinsam mit dem Wiener Neustädter Verein „Energie-Forum“.

Facebook Event