Brand von Alt­pa­pier – Zi­vil­cou­ra­ge ver­hin­dert Groß­brand

share
Brand Innenstadt / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Wie­ner Neu­stadt: Don­ners­tag­nacht kam es zu ei­nem Brand in der In­nen­stadt

Das für die Abholung abgelegte Altpapier in der Adlergasse brannte in der Nacht zum 23. April 2021.

Die Nachtbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt rückte sofort mit einem Tanklöschfahrzeug aus.

Anrainer löschten mit Feuerlöschern

Um 00:09 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt von Anrainern über den Notruf 122 über einen Brand in der Adlergasse informiert. Vor einer Auslagenscheibe brannte aus bislang unbekannter Ursache Altpapier. Couragierte Passanten versuchten mit Feuerlöschern aus dem nahen Adlerhaus den Brand zu bekämpfen. Mit einem Tanklöschfahrzeug rückte ein Teil der Nachtbereitschaft aus und begann mit der Brandbekämpfung. Die Auslagenscheibe war nach dem Eintreffen der Feuerwehr bereits geborsten. “Durch den beherzten Einsatz von Feuerlöschern, haben die Anrainer vermutlich einen größeren Brand verhindert“, erklärt Feuerwehrkommandant Branddirektor Christian Pfeiffer.

Ermittlungen laufen

Die Mitglieder der Feuerwehr Wiener Neustadt löschten die restlichen Glutnester noch ab. Die geborstene Auslagenscheibe wurde durch weitere Kräfte der Nachtbereitschaft verschlossen.
Ein Brandursachenermittler der Polizei ist mit den Erhebungen zur Brandursache noch während des Einsatzes hinzugezogen worden. Insgesamt standen 6 Mann bis 01:56 Uhr im Einsatz.

Brand in der Spitalsgasse / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Wiener Neustadt: Brand in der Spitalgasse

Panorama