Bank­über­fall in Wie­ner Neu­stadt – Hin­wei­se er­be­ten

share
Polizeistreife Blaulicht / Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer
(Symbolbild)Foto: © BMI/Gerd Pachauer

Über­fall auf Volks­bank – Alarm­fahn­dung er­folg­los

Ein bisher unbekannter Täter betrat am 14. September 2020, gegen 09.15 Uhr, eine Bankfiliale im Stadtgebiet von Wr. Neustadt.

Der Mann, der mit Halstuch, Sonnenbrille und Baseballkappe maskiert war, zeigte der Angestellten einen Zettel, wahrscheinlich mit der Aufschrift “Überfall“ und bedrohte sie mit einer Faustfeuerwaffe.

Täter floh durch Fußgängerzone

Nachdem ihm Bargeld in bisher unbekannter Höhe übergeben wurde, verstauter er dies in einer kleinen dunklen Tragetasche und flüchtete zu Fuß über die Herzog-Leopold-Straße in Richtung Bahnhof Wr. Neustadt. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt, die Angestellte erlitt jedoch einen Schock.
Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ. Die Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub und der Tatortgruppe übernommen.

Täterbeschreibung

Mann, ca. 30-40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftige Statur, bekleidet mit braunem Langarmpullover, violetter kurzärmliger Weste, blauer Jean-Hose, braunen Schuhen, maskiert mit violettem Halstuch, Sonnenbrille und schwarzer Baseballkappe. Der Täter trug einen Rucksack.

Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen und auf Wunsch vertraulich behandelt werden, werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, unter der Telefonnummer 059133-30-3333, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.