Startseite Panorama Polizei Alkolenker (22) krachte gegen Autobahnbrücke

Alkolenker (22) krachte gegen Autobahnbrücke

Wiener Neustadt: Führerscheinabnahme nach Verkehrsunfall auf der B26

Dieser Artikel wurde vor 1 Jahr veröffentlicht. (Letztes Update vor: 1 Jahr)

Polizeifahrzeug / Foto: © LPD
(Symbolbild)Foto: © LPD

Ein 22-jähriger Mann aus dem Bezirk Wiener Neustadt lenkte am 27. Mai 2023, gegen 17.50 Uhr, einen Pkw, in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand, auf der B26 in Wiener Neustadt, in Richtung Westen.

Er dürfte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben und von der Fahrbahn abgekommen sein. Der Pkw kollidierte mit Verkehrszeichen und prallte auf der Gegenfahrbahn gegen die dortige Autobahnbrücke. Der Lenker eines entgegenkommenden Pkws, ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Mödling, konnte einen frontalen Zusammenstoß verhindern. Die beiden Fahrzeuge touchierten seitlich und kamen auf der Straße zum Stillstand.

Zwei Personen leicht verletzt

Beide Fahrzeuglenker erlitten Verletzungen leichten Grades. Der 22-Jährige wurde vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Die B26 war bis etwa 20.00 Uhr im Bereich Weikersdorf – Wr. Neustadt gesperrt.

Dieser Artikel basiert auf einer Aussendung von LPD NÖ und spiegelt nicht die Meinung des Redaktuers wider.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner