900 Be­su­cher beim Kin­der­fest im Lan­des­kli­ni­kum Wr. Neu­stadt

share
Kinderfest im Landesklinikum / Foto: zVg.
Bereichsleiterin DKKS Evelyne Peinsipp, MSc, Ilse Gebley, Karoline Zisser mit Valentin, interim. Ärztlicher Direktor Prim. Dr. Christian Gamper, Mag. Armin Zwazl mit Theo, Gemeinderat und Angestelltenbetriebsrat Dr. Michael Klosterer, Marie, Landesrat Mag. Karl Wilfing, Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer, Leiterin der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde Prim.a Dr.in Doris Ehringer-Schetitska, Mag.a Sigrid Pichler von der Abteilung für Personalangelegenheiten B beim Amt der NÖ Landesregierung und Pflegedirektorin Dr.in Evelyn Fürtinger, MAS.Foto: zVg.

Wie­ner Neu­stadt: gro­ßar­ti­ge Stim­mung beim Fest der Kin­der- und Ju­gend­ab­tei­lung im Lan­des­kli­ni­kum

Die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im Landesklinikum Wiener Neustadt konnte im heurigen Jahr stolz auf 30 ereignisreiche Jahre zurückblicken. Aus diesem besonderen Anlass fand im Garten der Kinder- und Jugendabteilung ein großes Kinderfest statt.

„Die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im Landesklinikum Wiener Neustadt ist eine der größten Niederösterreichs. Hier sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ärzte- und Pflegebereich stets darauf bedacht, die Kinder in möglichst familiärer Atmosphäre zu behandeln, um ihnen so die Angst zu nehmen. Heuer feiert die Abteilung ihr 30 jähriges Jubiläum und aus diesem Grund ist es mir eine große Ehre das Kinderfest eröffnen zu dürfen“, so Landesrat Mag. Karl Wilfing, der in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, das große Geburtstagsfest besuchte.

Unterhaltung für Klein und Groß

Das sehr vielseitig gestaltete Rahmenprogramm bot zahlreiche Möglichkeiten zur Unterhaltung für Klein und Groß. Nach der offiziellen Eröffnung durch Landesrat Mag. Karl Wilfing lud Angelika Wallner die Kinder zum gemeinsamen Experimentieren und Forschen ein. Hierbei wurde den Kleinen mithilfe spielerischer Experimente ein Einstieg in die Welt der Naturwissenschaften vermittelt. Anschließend wurden die Kinder bis zum frühen Nachmittag durch die Zirkusartisten des bekannten „Circus Picard“ sowie den Roten Nasen mit den verschiedensten lustigen Einlagen unterhalten.

Von Hundestaffel bis „Mitmachkonzert“

Zu Mittag hatte man die Möglichkeit der Vorführung der Polizeihundestaffel beizuwohnen, die ihr umfangreiches Leistungsspektrum zur Schau stellten. Ebenso großer Andrang herrschte am frühen Nachmittag bei Bernhard Fibich, der eines seiner berühmten „Mitmachkonzert“ spielte. Zusätzlich konnten sich die Kinder bei unzähligen Spielestationen, einem Puppentheater und anderen Attraktionen austoben.

„Ich möchte mich recht herzlich bedanken, dass so viele Kinder mit ihren Eltern unserer Einladung gefolgt sind, um mit uns dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Außerdem möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die uns bei den Vorbereitungen so tatkräftig unterstützt haben“, so die Leiterin der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde Prim.a Dr.in Doris Ehringer-Schetitska.

Neu saniertes „Piratenschiff“

Stolze 1.500 Euro wurden zur Sanierung des „Piratenschiffs“ der Kinder- und Jugendabteilung im Landesklinikum Wiener Neustadt gespendet, somit ist das Spielvergnügen der Kinder und Jugendlichen auch in Zukunft gesichert.

Das „Piratenschiff“, ein Spielschiff im Innenhof der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde, wurde vor fast 15 Jahren errichtet und erfreut sich bei den Kindern größter Beliebtheit. Nach all den Jahren setzte allerdings die Witterung dem Spielehighlight zu.

„Wir freuen uns, dass das Wahrzeichen der Abteilung wieder in neuem Glanz erstrahlt und bedanken uns sehr herzlich für die Spende“, freut sich die Leiterin Prima Dr.in Doris Ehringer-Schetitska. „Als Bank im Klinikum geht uns das Wohl der Kinder und Jugendlichen ganz besonders nahe, daher haben wir ohne zu zögern die Kosten für die Restauration übernommen“, zeigt sich Hypo Bank Geschäftsstellenleiter Stefan Pürrer engagiert.