7 Wun­der von Wie­ner Neu­stadt in den Fu­zos

share
Beispiel: Die Kirche, unter der ein Heuwagen durchfahren kann - von Ina (10).

Wie­ner Neu­städ­ter Kin­der zeich­nen die „7 Wun­der“ – ab so­fort Prä­sen­ta­ti­on in den Fu­ßgän­ger­zo­nen.

Die „Stadtmarketing und Tourismus Wiener Neustadt GmbH“ veranstaltete im Herbst 2014 gemeinsam mit allen Wiener Neustädter Schulen einen Mal- und Zeichenwettbewerb für Kinder von 6-14 Jahren über die „7 Wunder von Wiener Neustadt“.

Die „Stadtmarketing und Tourismus Wiener Neustadt GmbH“ veranstaltete im Herbst 2014 gemeinsam mit allen Wiener Neustädter Schulen einen Mal- und Zeichenwettbewerb für Kinder von 6-14 Jahren über die „7 Wunder von Wiener Neustadt“.

Sieger gekürt

Eine hochkarätig besetzte Jury bewertete im Anschluss alle Zeichnungen und vergab für jedes der Wunder einen ersten, zweiten und dritten Platz. Am 21. März erfolgte im Wiener Neustädter Rathaus die feierliche Preisübergabe an alle Gewinnerinnen und Gewinner, die “Neu-in-der-Stadt, die Unternehmer-Gutscheine” erhielten.

Die Gewinnerzeichnungen werden nun ab sofort bis Ende Oktober auf Transparenten in den Wiener Neustädter Fußgängerzonen präsentiert. So sind die „Wiener Neustädter Wunder“ für alle Gäste des Stadtzentrums zu sehen. Zusätzlich wurde eine Broschüre mit allen Gewinnerbildern und den Infos zur Geschichte der „7 Wunder“ gestaltet und veröffentlicht.

Was sind die 7 Wunder von Wiener Neustadt?

Die so genannten „7 Wunder von Wiener Neustadt“ sind eine Anlehnung an die Sieben Weltwunder und sollen auf sieben Besonderheiten, die es in der Geschichte der Stadt Wiener Neustadt gab, und die es zum Teil heute noch gibt, hinweisen. Viele werden sie noch aus der Schule vom berühmten „Franzl-Buch“ kennen.

Zu den 7 Wundern von Wiener Neustadt.