Young Sci­ence-Gü­te­sie­gel für HT­BLu­VA Wie­ner Neu­stadt

share
Young Science-Gütesiegel / Foto: OeAD-GmbH APA Fotoservice Schedl
Verliehen wurde das Gütesiegel von Christian Smoliner (BMWFW) und den Vertreter/innen des Expert/innengremium Peter Skalicky (ehem. Rektor der TU Wien) und Heidi Schrodt (Direktorin a. D. der AHS Rahlgasse in Wien).Foto: OeAD-GmbH APA Fotoservice Schedl

Aus­zeich­nung für her­aus­ra­gen­de, for­schungs­ori­en­tier­te Schu­len ver­ge­ben

Für ihre besonders nachhaltige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen wurden gestern Nachmittag 15 Schulen, darunter auch die HTBLuVA Wr. Neustadt, vom BM für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit dem Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen ausgezeichnet.

Die feierliche Verleihung fand im Rahmen der Tagung „Von Sparkling Science zu Open Innovation“ an der Wirtschaftsuniversität Wien statt.

Österreichweite Vergabe

Bereits zum dritten Mal waren alle österreichischen Schulen eingeladen, sich für das Gütesiegel zu bewerben. Aus 27 Einreichungen wählte das Expert/innengremium 15 Schulen aus, die alle Kriterien erfüllten. Aus Niederösterreich wurde nur eine  Schule ausgezeichnet: die HTBLuVA Wiener Neustadt.

2012 wurde erstmals das Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen an 15 forschungsorientierte Schulen verliehen, die nachhaltig etablierte, wissenschaftlich anspruchsvolle Forschungsarbeiten, sowie nationale und internationale Kooperationen vorweisen konnten.

Das Young Science-Gütesiegel

Ein gemeinsamer Nenner aller Schulen, die sich durch besonders erfolgreiche Kooperationen mit wissenschaftlichen Einrichtungen auszeichnen, ist das außergewöhnliche Engagement der beteiligten Schulleitungen und die hohe Professionalität, mit der sich Schülerinnen/Schüler und Lehrkräfte in Forschungsprojekten engagieren. Damit die Pionierleistungen der Schulen gewürdigt werden und Vorbildwirkung zeigen, werden die Leistungen der Schulen durch die Auszeichnung mit dem Gütesiegel entsprechend anerkannt und der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Auszeichnungen für 2016

Folgende fünf Schulen wurden zum ersten Mal mit dem Young Science-Gütesiegel ausgezeichnet: die NMS Weer, die HTL Braunau, das BG BRG Villach-St. Martin, die HTL Dornbirn und die HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreide- und Biotechnologie des Landes OÖ. Zehn weitere Schulen wurden erneut für die Dauer von zwei Jahren nachzertifiziert: das Akademische Gymnasium Graz, das BRG Kepler in Graz, die HTL Donaustadt, die HTBLuVA Wiener Neustadt, das Wiedner Gymnasium Sir Karl Popper Schule, das BG BRG Lerchenfeld, die HBLVA für chemische Industrie in Wien, die HBLFA Raumberg-Gumpenstein, die HBLA Ursprung und die HLW Freistadt.