Wie­ner Neu­städ­ter HTL ver­tei­digt Ro­bo­tik-WM-Ti­tel

share
Team „airtems“ / Foto: HTL Wiener Neustadt/Michael Stifter
Das Team „airtems“ der HTL Wiener NeustadtFoto: HTL Wiener Neustadt/Michael Stifter

Gro­ßer Er­folg für das Schü­ler­team air­tems der HTL Wie­ner Neu­stadt

Die Roboter-Weltmeisterschaft fand von 7. bis 11. Juli in Norman (Oklahoma, USA) statt.

Aus Wiener Neustadt traten die Teams „airtems“ und „unic“ an. Das Team „airtems“ holte sich beim internationalen Robotik-Wettbewerb „GCER“ den Weltmeistertitel im Bewerb der autonomen Drohnen und verteidigte somit Ihren WM-Titel.

Serie reißt nicht ab

Auch die anderen Teams aus Wiener Neustadt konnten Erfolge für sich buchen: Team „unic“ errang den hervorragenden 2. Gesamtrang und ist damit Vizeweltmeister im Bewerb Botball. Das HTL-Team „unic“ wurde außerdem mit dem Sonderpreis der „Besten mechanischen Konstruktion“ ausgezeichnet. Die Wiener Neustädter setzten sich unter ca. 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus drei Kontinenten durch.

„Leidenschaft und Leistungsbereitschaft“

Der WM-Veranstalter hob die Leistungen der Schülerinnen und Schüler während des Wettkampfs hervor und lobte die HTL Wiener Neustadt als eine der besten Schulen Europas. „Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler. Nicht nur wegen ihrer erbrachten Leistung, sondern auch wegen ihrer Leidenschaft und Leistungsbereitschaft, ihre Freizeit für die Teilnahme am Wettbewerb zu opfern. Alle ihre Bemühungen haben sich nun ausgezahlt. Wir wünschen ihnen jetzt erholsame Ferien“, so die Betreuer der HTL Wiener Neustadt, Michael Stifter und Harald Haberstroh gegenüber dem ORF.

Botball 2018 / Foto: Botguy Robot via Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

HTL Wiener Neustadt gewinnt erneut Robotik-Europameistertitel

Bildung