Wie­ner Neu­stadt: Re­kord­teil­nah­me bei den Fe­ri­en­deutsch­kur­sen

share
Feriendeutschkurse / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Pürer
Bürgermeister-Stellvertreter Integrationsstadtrat Michael Schnedlitz und Janine Fischer vom Verein StartklarFoto: Stadt Wiener Neustadt/Pürer

Sprach­för­de­rung für Kin­der nicht-deut­scher Mut­ter­spra­che

Auch in diesem Sommer fanden die 14-tägigen, kostenlosen Kurse statt – und das mit großem Erfolg.

Mit den Feriendeutschkursen für Kinder im letzten Kindergarten-Jahr, Vor- und Volksschüler nicht-deutscher Muttersprache setzt die Stadt Wiener Neustadt in Zusammenarbeit mit dem Verein Startklar seit mehreren Jahren einen wichtigen Meilenstein in Sachen Integration. 168 Kinder haben heuer teilgenommen – das sind 50 mehr als noch im Vorjahr und mehr als dreimal so viele wie in den Jahren davor.

Chancengleichheit schaffen

„Die Problematik, dass Kinder zum Schulanfang nach den Ferien nicht ausreichend Deutsch können, benachteiligt alle Kinder im Unterricht. Seit mehreren Jahren arbeiten wir mit Hochdruck daran, dieses Problem zu lösen – wie sich zeigt, mit Erfolg“, so Bürgermeister-Stellvertreter Integrationsstadtrat Michael Schnedlitz, „es freut mich ganz besonders, dass heuer so viele Kinder wie nie zuvor an den Feriendeutschkursen teilgenommen haben – das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn es darum geht, die deutsche Sprache auch in den Ferien zu intensivieren, vorhandene Defizite auszugleichen und gleichzeitig bereits erworbene Grundkenntnisse zu verbessern. Mein Dank gilt dem Verein Startklar für die Zusammenarbeit in diesem wichtigen Projekt sowie auch den Eltern, die die Problematik ebenso ernst nehmen wie wir und von unserem Angebot Gebrauch machen.“

Die Zahlen im Detail:

2020: 168 Kinder
2019: 118 Kinder
2018: 48 Kinder
2017: 53 Kinder
2016: 60 Kinder

168 Kinder wurden in 20 Gruppen

Die 168 Kinder wurden in 20 Gruppen zwei Wochen lang täglich 60 Minuten spielerisch mit der deutschen Sprache vertraut gemacht. Die Kurse wurden von zertifizierten Lerntrainerinnen und -trainern durchgeführt, die Erfahrung mit bi- und multilingualen Gruppen vorweisen. Je nach Ausgangslage des Kindes – sprich dem Stand der Deutschgrundkenntnisse – wurden die wesentlichen Kernpunkte der deutschen Sprache in spielerischer Weise erarbeitet und durch regelmäßige Wiederholung gefestigt.

Kostenlose Feriendeutschkurse / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

MEGA Bildungsmillion: Wiener Neustadt votet für „STARTKLAR“

Bildung