MINT-Gü­te­sie­gel für HTL Wie­ner Neu­stadt

share
MINT-Gütesiegel / Foto: © Markus Prantl
HTL-Lehrer Martin Wukowich bekam das Gütesiegel überreichtFoto: © Markus Prantl

BM Heinz Fa­ß­mann und IV-Prä­si­dent Ge­org Kapsch ver­ga­ben Aus­zeich­nun­gen

Das „MINT-Gütesiegel“ ist ein bundesweit gültiges Qualitätszertifikat für innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es macht innovative Bildungseinrichtungen zu „MINT-Schulen“. Im feierlichen Rahmen im Haus der Industrie wurden am 24. April vier Bildungseinrichtungen aus Niederösterreich neu ausgezeichnet.

Die HTL Wiener Neustadt, die NMS Waidhofen/Thaya, die Volksschule Grillparzer 1, St. Pölten und die NMS St. Pölten, Dr.-Theodor-Körner 4 in St. Pölten erhielten die begehrten Gütesiegel.

„MINT-Bereich ist Jobmotor der Zukunft“

„Der MINT-Bereich ist der Jobmotor der Zukunft. Bereits jetzt leiden mehr als acht von zehn Industrieunternehmen unter Rekrutierungsproblemen in Technik und Produktion sowie Forschung und Entwicklung. Mehr als jedes zweite Unternehmen hätte zuletzt noch weitere hochqualifizierte MINT-Jobs vergeben können, scheiterte jedoch an zu wenigen Bewerberinnen und Bewerbern. In Summe blieb damit jede sechste Stelle für Hochqualifizierte in MINT im produzierenden Bereich unbesetzt“, sagt IV-Niederösterreich-Geschäftsführerin Mag. Michaela Roither.

Auszeichnung für drei Jahre

Das MINT-Gütesiegel ist eine gemeinsame Initiative vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Industriellenvereinigung (IV), der Wissensfabrik Österreich und der Pädagogischen Hochschule Wien. Vergeben wird das MINT-Gütesiegel in den Kategorien Elementarpädagogik, Primarstufe, Sekundarstufe, Berufsschulen und Technische Schulen.

Ausgezeichnete Bildungseinrichtungen erhalten das MINT-Gütesiegel als digitales Logo für ihren Webauftritt sowie als Wandplakette für ihr Gebäude. Sie sind öffentlichkeitswirksam auf der „MINT-Landkarte Österreich“ verortet. Das Gütesiegel wird für die Dauer von drei Jahren vergeben, eine Wiedereinreichung ist möglich. Die dritte Ausschreibung für das MINT-Gütesiegel wird im Herbst 2018 starten.