Füh­run­gen zur jü­di­schen Ge­schich­te von Wie­ner Neu­stadt

share
Synagoge Wiener Neustadt / Foto: Mag. Dr. Werner Sulzgruber
Die jüdische Synagoge Wiener Neustadt befand sich bis in das Jahr 1952 am Baumkirchnerring in Wiener Neustadt.Foto: Mag. Dr. Werner Sulzgruber

Auf Ent­de­ckungs­rei­se durch das jü­di­sche Wie­ner Neu­stadt

Aufgrund der großen Nachfrage werden im April und Mai erneut Führungen und Stadtspaziergänge angeboten, bei denen der Historiker und Pädagoge Mag. Dr. Werner Sulzgruber als Guide durch die „Allzeit Getreue“ führt.

Führungen auf dem jüdischen Friedhof

Am Rande von Wiener Neustadt erzählen Grabsteine vom ehemals blühenden jüdischen Leben in der Stadt. Der jüdische Friedhof ist die letzte Stätte, die auf die Präsenz einer großen jüdischen Gemeinde hinweist. Der Friedhof stellt mit seinen rund 280 Grabstellen ein sichtbares Zeichen für die Existenz von Juden in der Region dar. Der Friedhof ist ein Ort, der Zeitgeschichte erfahrbar macht und Erinnerung ermöglicht: Erinnerung an einen Teil der Stadtgeschichte, an die Geschichte der jüdischen Gemeinde, an Namen und Schicksale von Juden.

Termine

  • Fr, 21. April 2017, 17.00 Uhr
  • So, 21. Mai 2017, 15.00 Uhr

Stadtspaziergang durch das „jüdische Wiener Neustadt“

Die jüdische Gemeinde Wiener Neustadt zählt zu den ältesten und bedeutendsten im Gebiet des heutigen Österreich. Im Stadtgebiet von Wiener Neustadt lebten vor 1938 zirka 870 Juden – die zweithöchste Anzahl Niederösterreichs (nach Baden) bzw. die vierthöchste Anzahl Österreichs (nach Wien, Graz und Baden). Die jüdische Geschichte ist ein Teil der Stadtgeschichte – sowohl im Mittelalter als auch im 19. und 20. Jahrhundert.

Machen Sie bei einem Spaziergang durch das jüdische Wiener Neustadt mit, auf dem wir „mit offenen Augen“ durch die Stadt gehen und ausgewählte Orte aufsuchen.
Inhalte: Die jüdische Gemeinde Wiener Neustadt (Mittelalter, 19. und 20. Jh.), Persönlichkeiten, biografische Skizzen, Adressen mit Geschichte (z. B. Baumkirchnerring, Stadtmuseum,
Dom/Domplatz, Hauptplatz, Allerheiligenplatz, Stadtpark)

Termine

  • Sa, 22. April 2017, 15.00 Uhr
  • Sa, 20. Mai 2017, 15.00 Uhr

Weitere Informationen zu den Führungen und Stadtspaziergängen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der Website der Jüdischen Gemeinde.