FH Wie­ner Neu­stadt: Ro­bo­tik als neu­er Stu­di­en­gang

share
Robotik FH Wiener Neustadt / Foto: jens kuu via Flickr (CC BY 2.0)
Bereits nächstes Jahr werden in Wiener Neustadt Robotik-Experten ausgebildet. (Symbolbild)Foto: jens kuu via Flickr (CC BY 2.0)

Wie­ner Neu­stadt: 2 neue MINT-Fä­cher ab 2018

Die jüngste Ausschreibung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft konzentrierte sich besonders auf so genannte MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). 450 neue FH-Studienplätze sind zu vergeben. Die FH Wiener Neustadt hat mehrere Vorhaben eingebracht und gestern den erfreulichen Bescheid erhalten, dass ab Herbst 2018 der Bachelor-Studiengang Robotik am Campus in Wiener Neustadt und der österreichweit einzigartige Bachelor-Studiengang Agrartechnologie am Campus Wieselburg angeboten werden.

Kooperation mit HTL Wiener Neustadt & HTL Mödling

Die FH Wiener Neustadt konnte die Ausschreibung für den neuen Bachelor-Studiengang Robotik für sich entscheiden. Hier werden 30 Anfängerplätze vergeben und ab Herbst 2018 am Campus der FH in Wiener Neustadt besetzt. In Kooperation mit der HTL Mödling und der HTL Wiener Neustadt konnte dieses Vorhaben realisiert werden und soll künftig die bereits gut aufgestellte FH Wiener Neustadt in punkto Zukunftstechnologie weiter vorantreiben. Gerade die Schüler der HTL Wiener Neustadt konnten sich in den letzten Jahren als wahre Robotik-Experten beweisen: räumten sie doch in den letzten Jahren zahlreiche Titel bei internationalen Botball-Bewerben ab.

Automatisierungstechnik und Robotik sind zukunftsweisende Technologien, die durch den praxisorientierten Ausbildungsschwerpunkt an der FH Wiener Neustadt optimale Jobchancen versprechen.

Schneeberger: „spannende Berufsaussichten“

„Als erste Fachhochschule Österreichs und größte FH Niederösterreichs können wir unser Ausbildungsangebot dank der heutigen Zusagen von Wissenschaftsminister Harald Mahrer und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner einmal mehr erweitern. Mit dem Studiengang Agrartechnologie am Campus Wieselburg und den 30 neuen Studienplätzen für Robotik in Zusammenarbeit mit der HTL Mödling wie auch der HTL Wiener Neustadt setzen wir ganz neue Akzente in der Bildungslandschaft Österreichs. Mit diesen Studiengängen öffnen wir die FH Wiener Neustadt nicht nur für neue Lehr- und Forschungsfelder, sondern bieten unseren Studierenden einmal mehr Weiterbildungsmöglichkeiten mit spannenden Berufsaussichten nach absolviertem Studium an“, betont FHWN-Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger.

Einzigartig: Agrartechnologie

Niederösterreich bewarb sich weiters mit dem Standort Wieselburg der FH Wiener Neustadt für den neuen und bundesweit einmaligen Bachelor-Studiengang Agrartechnologie, welcher künftig in Kooperation mit der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum Wieselburg angeboten wird. Insgesamt 25 Studierende beginnen ab Herbst 2018 ihre praxisorientierte Ausbildung am Campus Wieselburg. Im Vollausbau sind 75 Agrartechnologie-Studierende geplant. Die für diesen Studiengang notwendige Forschung, das Know-how und die räumlichen Möglichkeiten sind in Verbindung mit dem Francisco Josephinum vorhanden und bestens etabliert – ein Ausbildungsort, der Innovation, Digitalisierung und Landwirtschaft optimal vereint.