Wie steht es um das „Hilton Garden Inn“ im Stadtpark?

Foto: Besichtigung Hilton-Hotel
Architekt Franz Kaltenbacher, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Johann Haberler (Consultant der Errichtungsgesellschaft) und Tourismusstadtrat Franz Piribauer mit einem ersten Blick auf die Innenausstattung des neuen Hotels Foto: Wiener Neustadt/Weller

Wiener Neustadt: Bestandsaufnahme und ein Blick hinter die Kulissen auf die Hotel-Baustelle

Die Arbeiten am „Hilton Garden Inn“-Hotel im Wiener Neustädter Stadtpark liegen voll im Zeitplan. Noch im Dezember wird der Rohbau fertiggestellt sein. Bürgermeister Klaus Schneeberger präsentierte nun gemeinsam mit Architekten Franz Kaltenbacher und Johann Habeler, Consultant der Errichtungsgesellschaft, die ersten Eindrücke von der Innenausstattung des 133-Zimmer-Hotels.

Innenraumgestaltung mit Bezug zur Stadt

Das Hotel hat 133 Zimmer, davon 4 behindertengerecht. Die öffentlichen Bereiche umfassen neben der Lobby ein Restaurant mit 70 Sitzplätzen, eine Bar mit einem Loungebereich, 4 Konferenzräume (mit flexiblen Trennwänden) und damit auch für größere Veranstaltungen geeignet. Zusätzlich gibt es Außenterrassen mit Blick auf den Stadtpark mit ca. 40 Plätzen sowie einen Fitnessraum im 1. OG.

Beim Innenraumdesign der öffentlichen Bereiche werden die Themen „Stadtmauer, Stadtpark sowie historische Persönlichkeiten“ aufgegriffen und abstrahiert bei den Wand- und Deckengestaltungen wiedergegeben.

„Aushängeschild für unseren Tourismus“

„Die Realisierung eines Innenstadt-Hotels ist ein ganz besonders wichtiges Projekt für die Stadt und mich persönlich. Jahrelang sind Bestrebungen für einen derartigen Bau gescheitert, uns ist es gelungen, hier zu einem glücklichen Ende zu kommen. Jetzt freut es mich sehr, dass alle Arbeiten im Zeitplan sind und dem Eröffnungstermin in rund einem Jahr nichts im Wege steht. Die Pläne für die Innengestaltung gefallen mir außerordentlich gut, weil sie auch Bezug auf Wiener Neustadt bzw. die unmittelbare Umgebung des neuen Hotels nehmen. So wird das ‚Hilton Garden Inn‘ genau das werden, was wir uns alle erhoffen – ein Aushängeschild für unseren Tourismus im Rahmen der Landesausstellung und dann auch darüber hinaus. Mein Dank gilt allen, die zum Gelingen dieses tollen Projekts beigetragen haben und noch beitragen werden“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Johann Habeler: „Aus Sicht der Errichtungsgesellschaft haben sich bislang alle Erwartungen voll erfüllt. Wir spüren schon jetzt, dass das Hotel in der Stadt angekommen ist und angenommen wird. Viele Menschen freuen sich bereits auf die Eröffnung, das ist natürlich sehr positiv. Uns ist es wichtig, ein Teil Wiener Neustadts und seiner Zukunft zu werden.“

Bisher reibungslos

Architekt Franz Kaltenbacher zu den Plänen: „Die Bauarbeiten laufen – wenn man die exponierte Lage mit der Stadtmauer, den Kasematten und dem Stadtpark berücksichtigt – wirklich reibungslos. Beim Design für die Innenausstattung hatte ich von Anfang an die Devise ausgegeben, dass sich die Stadt Wiener Neustadt bei uns wiederfinden muss. Ich freue mich, dass uns das auch gelingen wird.“

Bauzeitplan „Hilton Garden Inn“

  • Dezember 2017: Fertigstellung Rohbau
  • April 2018: Fassade
  • Februar 2018: Musterzimmer
  • Juli 2018: Beginn Einrichtungsarbeiten
  • November 2018: Gesamtfertigstellung

Gern gelesen

Kommentare