ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt wieder auf 3. Tabellenrang

Foto: WHA-Team ZV McDonald’s Wiener Neustadt
Foto: Fotoarchiv ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt

Wiener Neustadts Handballerinnen prolongieren mit einem 24:22-Auswärtssieg die Erfolgsserie in der WHA

Am vergangenen Samstag gastierten Wiener Neustadts Handballerinnen im Spitzenspiel der 13. Runde in der Stockerauer Sporthalle Alte Au. Die Gastgeberinnen hatten sich im vergangenen Sommer mit 3 Spielerinnen mit Champions League und Nationalteamerfahrung aus der Südstadt verstärkt. Trotz dieser Verstärkung behielten die Wiener Neustädterinnen im Heimspiel im Herbst klar die Oberhand. Seitdem ist es aber dem Stockerauer Trainerteam gelungen die Mannschaft zu formen und die Stockerauer Damen sammelten fleißig Punkte.

Stockerau will Revanche

Die Stockerauerinnen waren nun natürlich auf Revanche für die klare Niederlage im Herbst aus und begannen sehr motiviert. Wiener Neustadts Handballerinnen waren aber vorgewarnt und es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Messers Schneide. Keines der beiden Teams konnte sich absetzten und die Führung wechselte mehrmals hin und her. Zum Pausenpfiff hatten noch die Gastgeberinnen die Nase mit 12:11 vorne.

Enge Partie in erster Hälfte

Im zweiten Spielabschnitt steigerte sich die enge Partie zum wahren Handballkrimi. Innerhalb weniger Minuten hatte das Team von Wiener Neustadt Trainer Erwin Rasch den Pausenrückstand in eine Führung umgewandelt, doch die Stockerauer Damen ließen sich nicht abschütteln. Der Spielstand blieb ständig knapp und die Fans feuerten ihre Teams aus Leibeskräften an. In der 54.Minute erzielten die Stockerauer Damen erstmals einen 2-Tore Vorsprung (21:19, 54. Spielminute) und so mancher Stockerauer Fan wähnte sein Team schon auf der Siegerstraße.

Führung in den letzt Minuten

Doch die Wiener Neustädterinnen bäumten machten in den letzten 4 Minuten die Abwehrreihe dicht und rissen mit 5 Toren in den letzten 6 Minuten noch einmal das Steuer herum und sicherten sich mit einem 24:22-Auswärtssieg die Punkte. Mit dem Auswärtssieg haben sich die Wiener Neustädterinnen in der Tabelle wieder auf den 3. Tabellenrang etabliert.

Trainer Rasch: „bestes Spiel der Saison“

ZV McDonald’s Wiener Neustadt Cheftrainer Erwin Rasch nach dem Spiel: „Dieses Match war von der spielerischen Seite vielleicht nicht unser bestes Spiel in dieser Saison. Aber die Mannschaft hat eine großartige Kampfmoral gezeigt und gegen einen sehr unangenehm spielenden Gegner auch in den schwierigen Situationen die Nerven behalten. Die Einstellung der Spielerinnen hat gestimmt. Sie wollten diesen Sieg unbedingt haben und haben sich diesen mit viel Einsatz hart erkämpft. Damit hat die Mannschaft eine tollen Schritt in ihrer Entwicklung gemacht.“

Nächste Station: ÖHB-CUP-Viertelfinale

Vor der Nationalteam-bedingten Meisterschaftspause sind die Damen des ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt noch einmal im Einsatz. Am Freitagabend kommt es in der Wiener Neustädter Anemonenseehalle im ÖHB-CUP-Viertelfinale zum Duell mit der Wiener Mannschaft UHC Admira Landhaus. Die Wienerinnen liegen in der Meisterschaft derzeit an vorletzter Stelle und Agnete Grigaite feierten vor Weihnachten einen klaren Auswärtssieg gegen die Wienerinnen.

Trotzdem nehmen die Wiener Neustädterinnen ihre Gegnerinnen nicht auf die leichte Schulter, haben diese doch zuletzt überraschend gegen einen klar stärker einzuschätzenden Gegner gewonnen. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr

  • 26.01.2016

Kommentare

Gern gelesen