Riesen-Joint als Cannabis-Werbeträger in Wiener Neustadt

Foto: Junge Grüne Joint-Tour
Die BundessprecherInnen Diana Witzani und Cengiz Kulac präsentieren die Kampagne “Ein Joint geht durchs Land”, die Anfang September in Wiener Neustadt Zwischenstopp macht. Foto: Junge Grüne

Junge Grüne gastieren mit der „Ein Joint geht durchs Land“-Tour in Niederösterreichs Schulstadt.

Drei Wochen lang sind die Jungen Grünen mit einem riesigen Joint in ganz Österreich unterwegs, um für die vernünftige Legalisierung von Cannabis einzutreten. Die Jungen Grünen fordern eine Legalisierung von Cannabis, ein Werbeverbot für alle Drogen, auch Alkohol, und einen radikalen Kurswechsel in der globalen Drogenpolitik. Am kommenden Donnerstag macht der Joint in Wiener Neustadt für eine Fotoaktion Halt.

Junge Grüne: Legalisierung vernünftig

„Es gilt jetzt Eltern, Großeltern und Bekannte zu überzeugen, dass eine Legalisierung einfach vernünftig ist“, formuliert die Bundessprecherin Diana Witzani die Zielsetzung der Jungen Grünen. „Von Washington und Colorado bis Uruguay wird vorgezeigt, dass die Befürchtungen nicht eingetreten sind, die Vorteile sehr wohl.“

„Die Kriminalisierung verbaut vielen tausenden Jugendlichen die Zukunft. Polizei und Justiz verschwenden Energie und Geld wegen dieser sinnlosen Gesetzgebung. Eine Legalisierung würde enorme Kosteneinsparungen bei gleichzeitig blühenden Steuereinnahmen bringen.“ So lautet der Tenor der Jungen Grünen.

Alle Interessenten können sich beim Zwischenstopp in Wiener Neustadt selbst ein Bild von der Thematik machen, mit den Vertretern der Jungen Grünen diskutieren oder einen Schnappschuss ergattern.

Fotoaktion „Ein Joint geht durchs Land“
4. September 2014, 12.30 Uhr
Fußgängerzone Herzog-Leopold-Straße (28), Wiener Neustadt

Gern gelesen

Kommentare

Zu diesem Beitrag sind zur Zeit keine Kommentare möglich. :-(