Landeshauptfrau Mikl-Leitner besuchte Verein Jugend & Kultur

Foto: Johanna Mikl-Leitner im Triebwerk
Triebühne-Mitarbeiter Harald Steiner, Bürgermeister Klaus Schneeberger mit den Geschäftsführerinnen des Vereins Jugend & Kultur Katrin Tamandl, Susanne Marton und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Foto: Verein Jugend & Kultur

Wiener Neustadt: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner stattete gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Schneeberger dem Triebwerk einen Besuch ab

Die Geschäftsführerinnen Susanne Marton und Katrin Tamandl präsentierten den Verein, die Arbeit seiner Teilbereiche und insbesondere das Projekt „Triebühne“. „Die Nachfrage an professionellen Beratungen und Angeboten für Jugendliche steigt kontinuierlich“, fasste Katrin Tamandl zusammen. Die Gäste zeigten sich mit vielen Nachfragen sehr interessiert und bedankten sich für „die tolle und wichtige Arbeit“, die hier geleistet wird.

Das Projekt Triebühne

„Triebühne – Empowerment für Jugendliche“ ist ein Projekt des Vereins Jugend und Kultur im Auftrag des Landes Niederösterreich und des Europäischen Sozialfonds. Es richtet sich an Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die sich derzeit nicht in Arbeit und/oder Ausbildung befinden und findet in Wiener Neustadt statt. Ziel des Projekts ist es, die TeilnehmerInnen dabei zu unterstützen, neue und erweiterte Perspektiven zu gewinnen und ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Mehr unter „Triebühne“ – Zukunftsprojekt für Jugendliche in Wiener Neustadt.

Der Verein Jugend & Kultur

Der gemeinnützige Verein widmet sich seit 1996 der sozio-kulturellen Arbeit mit Jugendlichen und für Jugendliche in der Stadt Wiener Neustadt und in der gesamten Region NÖ-Süd. Er betreibt die Jugend- und Suchberatung und Schulsozialarbeit Auftrieb, die mobile Jugendarbeit Rumtrieb, die Jugendintensivbetreuung Triebfeder, das Jugend- und Kulturhaus Triebwerk, sowie das Projekt „kreAKTIV“ – Kultur in der Lehre und das theaterpädagogische Projekt Triebühne.

  • vor 2 Monaten

Kommentare

Gern gelesen